Navigation öffnenNavigation schließen

Schließen
Diese Veranstaltung entfällt!

Ihr/e Ansprechpartner/in

Da dies ein exklusiver Termin für La Biosthétique Partner ist, bitten wir Sie um die Eingabe des Passworts.

Sie haben das Passwort nicht mehr oder noch nicht?
Wenden Sie sich gerne an consult@labiosthetique.de / +49 7231 456 160

Das eingegebene Passwort ist falsch.
GoTo

Anmeldung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung das nachfolgende Formular aus.

Gerne reservieren wir für Sie für die Dauer Ihres Aufenthalts Zimmer. Teilen Sie uns bitte kurz mit, wie viele Zimmer Sie wünschen.

Geben Sie bitte nun die Vor- und Nachnamen aller Ihrer Teilnehmer an, die Sie verbindlich anmelden möchten. Bei mehr als fünf Teilnehmern, bitte das Kommentarfeld nutzen.

Nehmen alle von Ihnen hier angemeldeten Personen gemeinsam über ein Endgerät teil (z.B. im Salon)? Oder nimmt jede von Ihnen hier angemeldete Person mit einem eigenen Endgerät teil? Damit wir Ihr Seminar-Erlebnis optimal gestalten können, ist Ihre Angabe zu der genauen Anzahl der Endgeräte wichtig für uns. Danke für Ihre konkrete Information dazu.

Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versandt. Vielen Dank!

Aktuelles

2G/ 3G Plus – Was bedeutet das für Ihren Salon?

Im Kampf gegen die vierte Corona-Welle verschärfen die meisten Bundesländer ihre Vorschriften – die 2G Regel steht vor der Tür.

Es gelten in den verschiedenen Bundesländern verschiedene Regelungen. Beispielsweise das Ampel-System in Bayern und ähnlich die Alarm- und Warnstufe in Baden-Württemberg oder aber die Generalverordnung in Berlin.

 

Was haben die einzelnen Bundesländer in Sachen 2G-Regel beschlossen?

 

Genaue Branchenspezifische Informationen finden Sie auf der Homepage Ihrer Handwerkskammer oder Innung.

WAS ÄNDERT SICH IM SALON?

 

Kundenzugang

 

Beispiel Baden-Württemberg: In der Warnstufe (z.Zt. in Baden-Württemberg gültig) ist der Zutritt für körpernahe Dienstleistungen (Friseur) mit 2G und Antigen- (Schnelltest) oder PCR-Test zulässig. In der demnächst zu erwartenden Alarmstufe gilt dann der 2G und PCR-Test. Wann welche Regelung in Ihrem Bundesland gilt finden Sie in den verlinkten Landesverordnungen.

 

Mitarbeiter-Testpflicht

 

Die Testpflicht am Arbeitsplatz und alle weiteren Verpflichtungen für Sie als Arbeitgeber sind in der „Sars-CoV-Arbeitsschutzverordnung“ des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung in der Fassung vom 06.09.2021 geregelt. Folgende Punkte der Regelungen in § 4 sind besonders hervorzuheben:

 

– die Regelung gilt bundesweit

 

– der Arbeitgeber muss die Tests 2 x pro Woche auf seine Kosten für jeden Beschäftigten bereitstellen.

 

Auch hier gibt es Länderspezifische Regelungen – Beispiel Bayern: Ungeimpfte bzw. nicht genesene Inhaber und Mitarbeiter, eines Salons können nach der erneuten Gesetzesänderung vom 10.11.2021 anstelle der PCR-Testnachweise (2x pro Woche) auch an jedem Arbeitstag einen Selbsttest unter Aufsicht im Betrieb durchführen.

 

Weitere News

07. Mai 2020
Zum Re-Start in das Daily (Salon-) Business war SAT 1 zu Gast im Salon „House of Hair – Anton & Graff“ in Berlin und hat Kathrin Anton dazu befragt, wie es sich mit den neuen Hygiene-Vorgaben arbeitet und wie sich der Salon verändert. Chapeau für dieses tolle Interview! Und dankeschön für die „Blumen“ an den Support von La Biosthétique!
10. März 2021
Damit das Leben wieder startet, die Städte wieder aufleben und auch andere Branchen wieder öffnen können, möchten wir proaktiv alles leisten, was in unserer Macht steht. Dazu gehört die Nutzung der Kontaktverfolgungs-App « luca »in La Biosthétique Salons.   Als Kick-off für diese flächendeckende Initiative hat Smudo (einer der Erfinder der App...
12. November 2021
Im Kampf gegen die vierte Corona-Welle verschärfen die meisten Bundesländer ihre Vorschriften – die 2G Regel steht vor der Tür. Es gelten in den verschiedenen Bundesländern verschiedene Regelungen. Beispielsweise das Ampel-System in Bayern und ähnlich die Alarm- und Warnstufe in Baden-Württemberg oder aber die Generalverordnung in Berlin.   Wa...
26. Juni 2020
Die BGW hat am 25. Juni 2020 bekannt gegeben, dass Haare vor dem Färben ab sofort nicht mehr gewaschen werden müssen.   Begründung:    Haarefärben findet vor dem Haarschnitt oder dem Styling statt. Da Beschäftigte beim Färben Einmalhandschuhe tragen sollen und die Haare nach der Einwirkung der Farbe mit Einmalhandschuhen ausgewaschen werd...