Navigation öffnenNavigation schließen

Schließen
Diese Veranstaltung entfällt!

Ihr/e Ansprechpartner/in

Da dies ein exklusiver Termin für La Biosthétique Partner ist, bitten wir Sie um die Eingabe des Passworts.

Sie haben das Passwort nicht mehr oder noch nicht?
Wenden Sie sich gerne an consult@labiosthetique.de / +49 7231 456 160

Das eingegebene Passwort ist falsch.
GoTo

Anmeldung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung das nachfolgende Formular aus.

Gerne reservieren wir für Sie für die Dauer Ihres Aufenthalts Zimmer. Teilen Sie uns bitte kurz mit, wie viele Zimmer Sie wünschen.

Geben Sie bitte nun die Vor- und Nachnamen aller Ihrer Teilnehmer an, die Sie verbindlich anmelden möchten. Bei mehr als fünf Teilnehmern, bitte das Kommentarfeld nutzen.

Nehmen alle von Ihnen hier angemeldeten Personen gemeinsam über ein Endgerät teil (z.B. im Salon)? Oder nimmt jede von Ihnen hier angemeldete Person mit einem eigenen Endgerät teil? Damit wir Ihr Seminar-Erlebnis optimal gestalten können, ist Ihre Angabe zu der genauen Anzahl der Endgeräte wichtig für uns. Danke für Ihre konkrete Information dazu.

Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versandt. Vielen Dank!

Aktuelles

UPDATE Arbeitsschutz – 3G für Ihre Mitarbeiter

Der Zutritt zur Arbeitsstätte ist ab dem 24. November 2021 laut dem neuen Maßnahmenkatalog nur noch mit 3G-Nachweis erlaubt. Das heißt, dass Beschäftigte als auch Arbeitgeber eine Arbeitsstätte künftig nur mit gültigem 3G-Nachweis betreten dürfen.

 

Die 3G-Nachweispflicht gilt auch für Angestellte, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Verstöße werden sowohl auf Seiten der Arbeitgeber und der Beschäftigten mit einem Bußgeld geahndet. Außerdem können für Beschäftigte arbeitsrechtliche Konsequenzen folgen.

 

Die FAQ der Bundesregierung zum neuen betrieblichen Infektionsschutzgesetz finden Sie hier:

WAS BEDEUTET DAS FÜR SIE?

 

Zugangskontrolle und Dokumentationspflicht

 

Der Arbeitgeber ist für die Überprüfung der 3G-Nachweise vor dem Betreten der Arbeitsstätten verantwortlich. Unter Beachtung des Beschäftigtendatenschutz kann die Kontrolle allerdings auch an geeignete Beschäftigte, wie die Salonleitung oder Dritte delegiert werden.

 

Dabei reicht es aus, am jeweiligen Kontrolltag den Vor- und Zunamen der Beschäftigten auf einer Liste „abzuhaken“ bzw. zu dokumentieren welche Art von Nachweis der Beschäftigte erbracht hat. Der Impfnachweis muss dabei nur einmal vorgezeigt werden.

Gleiches gilt grundsätzlich auch für genesene Personen. Hier ist jedoch zusätzlich darauf zu achten, dass bei Ablauf des Genesenstatus vor dem 19.März 2022 von den jeweiligen Personen entweder einmalig ein Impfnachweis oder arbeitstäglich ein Testnachweis vorzulegen ist. Daher ist es ratsam, zusätzlich auch das Ablaufdatum des Genesenen-Nachweis zu dokumentieren.

Die Daten müssen spätestens sechs Monate nach ihrer Erhebung gelöscht werden.

 

Wichtig: Der Nachweis muss zum Zeitpunkt der Kontrolle gültig sein.

 

Tipp zur Kontrolle von Bar Code Nachweisen:

Betriebliches Testangebot

 

Der Arbeitgeber muss die Tests 2 x pro Woche auf seine Kosten für jeden Beschäftigten bereitstellen.

 

Information

 

Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über die Änderung und erklären Ihr Vorgehen (Wann wird von Wem kontrolliert).

Weitere News

18. April 2020
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die KfW die Kreditbedingungen wie folgt verbessert hat:   KfW-Schnellkredit 2020 Um den KfW-Schnellkredit 2020 zu erhalten, müssen Sie zuletzt Gewinn erzielt haben – entweder im Jahr 2019 oder in der Summe der Jahre 2017 bis 2019 (bzw. seit Sie am Markt aktiv sind, falls der Zeitraum kürzer ist)....
22. Juni 2021 – Österreich exklusiv
Die Bundesregierung hat in den letzten Tagen die Verlängerung diverser Maßnahmen beschlossen. Die Wirtschaftskammer hat dafür  Informationen vorab zusammengetragen.   Quelle: Draxl.Raabe Wirtschaftstreuhand und Steuerberatung GmbH, Wien
13. Januar 2021
Das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ fördert Unternehmen, die Kurzarbeit bei ihren Auszubildenden vermeiden: Betriebe können einen monatlichen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung erhalten, wenn sie trotz Corona-Kurzarbeit die Ausbildung regulär fortsetzen.   Weitere Informationen zum Zuschuss finden Sie hier.   Das Bundesprogramm...
31. März 2021 – Österreich exklusiv
Mit 31.03.2021 läuft die 3. Phase der Kurzarbeit aus, mit 01.04.2021 beginnt die 4. Phase für den Zeitraum 01.04.2021 – 30.06.2021. Es kommt wie gehabt zu keiner automatischen Verlängerung der bestehenden Kurzarbeit, Anträge für die Kurzarbeit Phase 4 können ab 01.04.2021 gestellt werden. Der angehängte Vergleich zwischen Phase 3 und Phase 4 nennt...